Gel­tungs­be­reich die­ser AGB
Die Gut­schein­kar­te ist eine Debit­kar­te für die ein Gut­ha­ben des Kun­den gegen­über Coiffina fest­ge­hal­ten wird. Die Gut­schein­kar­ten lösen die bis­he­ri­gen Geschenk­gut­schei­ne ab, wel­che bis zu ihrem Ver­fall noch gül­tig sind. Mit dem Gut­ha­ben auf der Gut­schein­kar­te kann der Kun­de Waren und Leis­tun­gen von Coiffina bezie­hen im Rah­men der nach­fol­gen­den All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB). Die­se Bedin­gun­gen die­nen einer kla­ren Rege­lung der gegen­sei­ti­gen Bezie­hun­gen zwi­schen den Kun­din­nen und Kun­den und Coiffina.

Bezug der Gut­schein­kar­te

  1. Gut­schein­kar­ten mit ver­schie­de­nen, nicht auf­ge­druck­ten Wer­ten (CHF 20, 50, 300, 500, 1000 oder Spe­zi­al-Pro­mo­tio­nen) kön­nen in allen Coiffina Filia­len gekauft wer­den.
  2. Die Gut­schein­kar­te kann nach der Akti­vie­rung mit einem Gut­ha­ben­be­trag in allen Coiffina Filia­len zum Bezah­len der Ein­käu­fe und Dienst­leis­tun­gen ein­ge­setzt wer­den.
  3. Erst nach dem Scan­nen und Bezah­len der indi­vi­du­el­len Gut­schein­kar­te an der Coiffina Kas­se wird die­se vom Sys­tem akti­viert und kann danach ver­wen­det wer­den.
  4. Der Kun­de hat die Kar­te unmit­tel­bar nach Erhalt zu prü­fen und even­tu­el­le Män­gel oder Abwei­chun­gen von sei­ner Bestel­lung unver­züg­lich per Fax oder Brief zu bean­stan­den. Spä­te­re, nicht unver­züg­lich mit­ge­teil­te Bean­stan­dun­gen wer­den nicht berück­sich­tigt.
  5. Aus Sicher­heits­grün­den kön­nen Gut­schein­kar­ten nicht mehr auf­ge­la­den wer­den.
  6. Es erfolgt kei­ne Ver­zin­sung des Gut­ha­bens.
  7. Die Gut­schein­kar­te ist unper­sön­lich und über­trag­bar. Die­se Kar­te ist daher wie Bar­geld zu behan­deln. Bei Ver­lust, Dieb­stahl oder Beschä­di­gung der Gut­schein­kar­te über­nimmt Coiffina kei­ne Haf­tung, sol­che Kar­ten wer­den nicht ersetzt. Ansprü­che kön­nen nur mit Vor­la­ge der Gut­schein­kar­te gel­tend gemacht wer­den.

Ein­lö­sen der Gut­ha­ben

  1. Zur Bezah­lung in der Ver­kaufs­stel­le muss die Kar­te dem Kas­sen­per­so­nal zum Scan­nen abge­ge­ben wer­den. Wenn die Zah­lung auf­grund einer tech­ni­schen Stö­rung nicht mög­lich ist, behält sich Coiffina vor, eine Zah­lung mit Gut­schein­kar­te im Ein­zel­fall abzu­leh­nen.
  2. Der Sal­do auf dem Gut­schein­kar­ten-Konto kann für Voll- oder Teil­zah­lun­gen ein­ge­setzt wer­den. Es ist kei­ne Bar­aus­zah­lung des Gesamt­be­tra­ges, des Rest­sal­dos oder ein Umtausch in Waren­gut­schei­ne mög­lich.
  3. Der Rest­sal­do auf Ihrer Gut­schein­kar­te ver­fällt 24 Mona­te (110 Wochen) nach Kauf.
  4. Der Rest­sal­do ist beim Ein­satz der Gut­schein­kar­te auf dem jewei­li­gen Kas­sen­zet­tel ange­druckt. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen auch an der Coiffina Kas­se abfragt wer­den.
  5. Ist das Gut­ha­ben auf einer Gut­schein­kar­te auf­ge­braucht, kann der Kun­de die Kar­te dem Kas­sen­per­so­nal über­las­sen, damit sie von Coiffina fach­ge­recht recy­cliert wer­den kann.
  6. Für die mit der Kar­te bezahl­ten Leis­tun­gen gel­ten die AGB der jewei­li­gen Coiffina Salons, bei denen die Leis­tun­gen bezo­gen wur­den.

Daten­si­cher­heit und Daten­schutz

  1. Die Gut­schein­kar­te ist unper­sön­lich und über­trag­bar. Für den Kauf wer­den min­des­tens Name und Vor­na­me des Käu­fers erfasst. Die Nut­zung der Gut­schein­kar­te ist jedoch unper­sön­lich und über­trag­bar. Es wird moderns­te Sicher­heits­tech­no­lo­gie ein­ge­setzt, um die Daten zu schüt­zen. Für die Sicher­heit der im Inter­net über­mit­tel­ten Daten kann grund­sätz­lich kei­ne Haf­tung über­nom­men wer­den. Die Über­mitt­lung der Daten bei Inter­net­be­stel­lung erfolgt unver­schlüs­selt, die Über­mitt­lung der Daten der Kas­sen­sta­tio­nen erfolgt in jedem Fall ver­schlüs­selt.
    Kun­den­dienst
  2. Für Fra­gen zur Gut­schein­kar­te kann die Coiffina Zen­tral wäh­rend der übli­chen Büro­zei­ten (Mo – Fr) kon­tak­tiert wer­den via Tele­fon: 043 /​ 211 5555
    Gericht­stand /​ Anwend­ba­res Recht
  3. Der Gerichts­stand liegt am Sitz von Coiffina in Rüm­lang. Bei Streit­fäl­len fin­det das schwei­ze­ri­sche Recht Anwen­dung.

Ände­run­gen und Ergän­zun­gen

  1. Coiffina behält sich die jeder­zei­ti­ge Ände­rung am Gut­schein­kar­ten-Pro­gramm sowie der vor­lie­gen­den AGB vor. Die jeweils gül­ti­ge Fas­sung wird auf der Coiffina Inter­net-Sei­te unter www.coiffina.ch/agb-gutscheinkarte publi­ziert und gilt ab Ver­öf­fent­li­chung vom Teil­neh­mer als akzep­tiert.

Coiffina AG
Bäu­ler­wi­sen­stras­se 3
8152 Glatt­brugg
Tel: 043–211 55 55
Fax: 043–211 55 33
info@coiffina.ch

  • – Wäh­len Sie ein Salon aus –
  • Affol­tern am Albis
  • Bül­ach
  • Diels­dorf
  • Die­ti­kon
  • Oberengstrin­gen
  • Oer­li­kon
  • Thal­wil
  • Glatt­zen­trum
  • Zürich-City
  • Brugg
  • Mut­schel­len
  • All­schwil
  • Oberwil/​BL
  • – Preis­stu­fe aus­wäh­len –
  • SUPER
  • TOP
  • TREND
  • BUDGET
  • NEWCOMER
  • belie­big